Aktuelles

Jeder fünfte 15-Jährige liest nicht sinnverstehend

Durch die Pisa-Studie wurde deutlich, dass sich viele Jugendliche in Deutschland nicht mehr fürs Lesen begeistern können. Der Deutsche Philologenverband (DPhV) fordert daher für die Lesekompetenz der Schüler, dass intensive Lektüren im Unterricht beibehalten werden. In Thüringen, Niedersachsen und Bremen sei ab der achten Klasse das Lesen ganzer Bücher nicht mehr vorgeschrieben.

Hier gibt es dazu mehr Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.