Allgemein, Deutsch

Michael Ende: zum 25. Todestag

Am 28. August 1995 starb mit Michael Ende einer der bedeutendsten Jugendbuchautoren der jüngeren Vergangenheit.

Geboren am 12. November 1929 verfasste Ende über 40 Werke, vom Jugendbuch und Märchen bis hin zum Opernlibretto. Darunter waren moderne Klassiker wie sein erster großer Erfolg Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, das unvergessliche Momo oder sein bekanntestes Werk Die unendliche Geschichte, die in über 40 Sprachen übersetzt wurde.

Doch nicht nur für Kinder erschuf er eine phantastische Welt, auch seine weniger bekannten Werke für Erwachsene wie Der Spiegel im Spiegel wissen zu unterhalten.

Ende, der sich selbst nie als Kinder- und Jugendbuchautor sah, appelliert mit seinen Texten an das Kind im Menschen. Die vielschichtigen Ebenen seiner Erzählungen rufen dazu auf, sich mit neuen Augen den vertrauten Texten zuzuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.