Aktuelles, Deutsch, Mediathek

30. Todestag von Graham Greene

Am 3. April 1991 starb Graham Greene, britischer Romancier, Dramatiker und Drehbuchautor. Zahlreiche seiner Bücher, wie zum Beispiel “Unser Mann in Havanna” wurden verfilmt. Was woll damit zu tun hatte, dass Greene profunder Kenner der Geheimdienstszene war, war es doch selbst fast ein Leben lang das, was man gemeinhin als Spion bezeichnet.

Neben ernsten Romanen, die er selbst “novels” nannte, verfasste Greene unterhaltsame Texte, die er als”entertainments” bezeichnete. Sein Roman “Der dritte Mann” verdankt seine Bekanntheit sicher zu einem guten Teil der Verfilmung von und mit Orson Welles und Joseph Cotton aus dem Jahre 1949.
Aber auch in der Schule werden Bücher von Graham Greene auch heute noch gelesen. Eine kleine Auswahl finden Sie unter diesem Link.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr über Graham Greene erfahren Sie in der literarischen Videokolumne LITERATUR IST ALLES von Markus Gasser

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Englischer Original-Trailer zu “The third man” mit der unvergleichlichen Zittermelodie von Anton Karas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.