Aktuelles, Allgemein, Italienisch, Mediathek

700. Todestag Dante Alighieris

Am 14. September 2021 jährt sich der Todestag Dantes zum 700. Mal. Begonnen haben die Feierlichkeiten schon am 25. März und schon jetzt gibt es einiges Neues über den italienischen Nationaldichter zu erfahren.

Dante Alighieri wurde im Mai oder auch im Juni 1265 in Florenz geboren. Er ist nicht nur der bedeutendste italienische Dichter und Philosoph aller Zeiten, er gilt mit seinem Hauptwerk Divina Commedia auch als Sprachschöpfer des literarischen Italienisch und Überwinder des Lateinischen als Dichtersprache.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier erfahren Sie auf die Schnelle, um was es in der “Göttlichen Komödie” geht.

Im Zentrum von Dantes “Göttlicher Komödie” steht der Besuch des Protagonisten – Dantes – in der Hölle, dem Inferno. Geführt vom antiken Dichter Vergil sieht Dante die neun konzentrischen Kreise der Qual und die darin Verbannten. Die Verfluchten, die er auf seinem Reise in die Unterwelt trifft, sind Legende.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier finden Sie eine aufschlussreiche Dokumentation über Dantes Inferno.

Dante heute

Heutzutage scheint die Lektüre Dantes überholt, seine Sprache für Ungeübte schwer zugänglich. Wer sich aber die Mühe macht und sich in den Text hineinbegibt, wird einen ganzen Kosmos entdecken. Und so lohnt es sich auch heute noch, Dante zu lesen.

Und auch in der Schule ist Dante noch ein Thema. Etwa in der didaktisierten Ausgabe der “Divina Commedia” oder in “L’ombra di Dante”, beide Lektüren unseres Partners ELi Edizioni. Eine ausführliche Besprechung finden Sie auf dem Blog romanistik.info unter diesem Link.

Dante Alighieri
La Divina Commedia
Lektüre + Downloadable Multimedia
240 Seiten
ISBN 978-3-12-515607-4

Die Divina Commedia von Dante Alighieri erzählt die Reise Dantes durch die drei Reiche des Jenseits: vom dunklen Wald, in dem sich der Dichter am Anfang der Hölle (L‘Inferno) verirrt, über das Fegefeuer (Il Purgatorio) bis zum Paradies (Il Paradiso).
Der Text gliedert sich in drei Teile, die den drei Gesängen entsprechen, und in neunzehn Kapitel (plus Prolog und Epilog).
Jedes Kapitel enthält sie Prosafassung des Gedichtes, ergänzt durch einige der berühmtesten und denkwürdigste Verse in Originalfassung. Ihre Bedeutung wird immer im Prosatext unmittelbar vor oder unmittelbar nach dem Zitat erklärt.
Zur Bearbeitung des Textes werden didaktische Aktivitäten vorgeschlagen, die zu einer analytischen Lektüre des Textes führen und Anregungen zur Reflexion und kreativen Produktion anbieten. Auf den letzten Seiten befindet sich ein Dossier über das Leben und Werk Dantes.

Marta Natalini
L’ombra di Dante
mit Audio via ELI Link-App
64 Seiten
ISBN 978-3-12-556071-0

Der 17-jährige Max wohnt in Florenz, wo er aufs Gymnasium geht. Als sein Italienischlehrer ihm eine Hausaufgabe über den Dichter Dante aufträgt, ist er alles andere als begeistert: Wie langweilig! Doch dann sieht er bei einem nächtlichen Spaziergang mit seinem Hund, wie die Statue von Dante auf der Piazza Santa Croce verschwindet. Max entwickelt eine Leidenschaft für die Rätsel rund um Dante und seine Divina Commedia und entdeckt ein unglaubliches Geheimnis.

Annotierter Text mit Aktivitäten zum Textverständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.