Allgemein, Deutsch

100. Geburtstag von Sophie Scholl

Schullektüren über Nationalsozialismus, Widerstand und Holocaust

Am 9. Mai 1921 wurde Sophie Scholl, Mitglied der Widerstandsbewegung “Die Weiße Rose” geboren. Gemeinsam mit ihrem Bruder Hans Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst sowie weiteren Mitgliedern der Untergrundgruppe verfasste Sophie Scholl Flugblätter gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft. Beim Verteilen der Schriften wurde sie entdeckt, verhaftet und am 22. Februar 1943 hingerichtet. In den gewaltsamen Tod folgten ihr ihr Bruder Hans und Christoph Probst. Weitere Mitglieder wurden in den folgenden Wochen und Monaten ermordet.
Sophie Scholl wäre am 9. Mai 2021 100 Jahre alt geworden.

Das Nachleben der “Weißen Rose” in Literatur, Film und Musik ist vielfältig, Lektüren über die Widerstandsgruppe haben es bis in die Klassenzimmer geschafft. Am bekanntesten ist sicher das Buch über die “Weiße Rose” von Inge Scholl, der Schwester von Sophie und Hans, die das Leben und Wirken Ihrer Geschwister und Freunde dokumentiert hat. Für den Unterricht im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist dieser Band auf Niveau A2-B1 besonders geeignet. Von unserem Partner Cideb ist ein Buch von Achim Seiffarth zum Thema bei Ernst Klett Sprachen lieferbar.

Für den Deutschunterricht zum Thema Nationalsozialismus und Widerstand bietet sich die Schulausgabe mit Annotationen des Buches “Edelweißpiraten” von Dirk Reinhardt an: Eine Geschichte, die den Weg einiger weniger Jugendlicher aus der Hitlerjugend in die Gruppe der “Edelweißpiraten” beschreibt und wie aus Unangepasstheit in einer totalitären Gesellschaft durch äußeren Druck eine Widerstandsgruppe entsteht. Kostenlose Unterrichtsmaterialien zum Buch finden Sie unter diesem Link.

Der weltweit bekannteste Text über die Diktatur des Nationalsozialismus und die Shoa ist sicher das Tagebuch von Anne Frank. Bei Ernst Klett Sprachen ist eine Auswahl daraus erschienen. Die Schullektüre wurde mit Unterstützung des Anne-Frank-Fonds in Basel erarbeitet und ist auch als E-Book lieferbar.

Ein Klassiker der Literatur der jungen Bundesrepublik ist “Damals war es Friedrich” von Hans Peter Richter, die Geschichte einer Freundschaft, die durch den Nationalsozialismus und seine menschenverachtende Ideologie zerstört wird. Denn Friedrich ist jüdischen Glaubens. Und das ist im so genannten Dritten Reich Grund genug, sein Leben zu verlieren…

Diese und weitere Lektüren zum Thema – auch in anderen Sprachen – finden Sie unter www.klett-sprachen.de. Für einige der Schulausgaben ist didaktisches Material lieferbar.
Schauen Sie doch einfach einmal vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.