Aktuelles, Englisch, Literatur im Unterricht

George Orwell fürs Klassenzimmer

Im Jahr des 70. Todestages von George Orwell ist sein Werk immer noch genau so aktuell wie zum Zeitpunkt seines Entstehens. Manche behaupten sogar, es wäre heute noch weit aktueller. Grund genug also, sich die Bücher Orwells noch einmal anzusehen und sie im Hinblick auf ihre Eignung für den Unterricht zu untersuchen.

Bei Ernst Klett Sprachen sind seine Hauptwerke in zahlreichen Ausgaben erschienen, einige davon erst im Jubiläumsjahr. Wir geben Ihnen hier einen kleinen Überblick:

Animal Farm:

2021 ist von diesem 1945 zum ersten Mal publizierten Buch eine Klett-Ausgabe erschienen, die Sie unter diesem Link finden. Passend zu dieser neuen Ausgabe ist auch eine Handreichung für Lehrende in Vorbereitung.

Eine gekürzte Ausgabe des Textes ist im Penguin Verlag erschienen. Sie wird demnächst bei Ernst Klett Sprachen lieferbar sein.

Schließlich gibt es noch eine Originalausgabe, die ebenfalls bei Penguin erschienen ist und bei Ernst Klett Sprachen lieferbar ist.

Nineteen Eighty-Four:

Das Hauptwerk George Orwells ist ebenfalls in verschiedenen Ausgaben verfügbar. Je nachdem, welches Niveau Ihre Klasse hat, finden Sie bei Ernst Klett Sprachen die richtige Lektüre und die passende Lehrenden-Handreichung.

2021 erschienen ist die neue Klett-Ausgabe, die Sie hier finden. Für diese Lektüre kann der Teacher’s Guide von Bob Blume und Regina Leible genutzt werden.

Auch die bei Penguin erschienene Originalausgabe unter diesem Link kann mit derselben Lehrerhandreichung genutzt werden. Hierfür wurde darauf geachtet, dass beide Lektüren identische Seitenzahlen haben.

Schließlich gibt es auch hier eine gekürzte Ausgabe in der Reihe Penguin Readers.

Sie sehen also: Allein bei diesen beiden Werken George Orwells ist die Auswahl groß und daher sicher auch die richtige Lektüre für Ihre Klasse dabei. Und die passende Handreichung ebenfalls. Vielleicht ist das auch für Sie ein Grund, sich im Jubiläumsjahr mit Orwell zu beschäftigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.