Aktuelles, Allgemein, Deutsch

Mit Kindern über den Krieg sprechen

Krieg.

In Europa.

Ein Thema, das schon viele Erwachsene an ihre emotionalen Grenzen bringt, das so schwer in Worte zu fassen, in seiner Komplexität so schwer zu erklären ist.

Kinder heute kann man von solchen Themen nicht mehr fernhalten. Es gibt für sie keinen Schonraum mehr. Schon gar nicht aktuell, wo der Krieg sich unmittelbar in unserer Nähe, in Europa abspielt. Sie werden damit tagtäglich in den Medien konfrontiert, in der Schule, auf dem Pausenhof. Dennoch kann man zumindest die mediale Präsenz des Krieges einschränken.

Mit diesen unsortierten Informationen sind viele Ängste und Unsicherheiten verbunden. Gut, wenn Kinder dann Fragen stellen (dürfen) und gut, wenn man als Lehrerin und Lehrer oder als Eltern Ideen hat, wie man gemeinsam Antworten finden kann.

Die Aufgabe der Erwachsenen ist es nun, diese Ängste ernst zu nehmen, aufzugreifen und einzuordnen. Und wie immer im Umgang mit Kindern gilt auch hier der pädagogische Leitsatz, die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen, um Überforderung – in diesem Fall der Seele – möglichst zu vermeiden.

Wie aber kann es gelingen mit Kindern altersgerecht über den Krieg und seine Folgen sprechen?

Bücher können dabei eine gute Grundlage sein. Sie erzählen Geschichten, nehmen den Leser mit in eine ihm mitunter fremde Welt, sie vermitteln Wissen. Mit den Geschichten, die erzählt werden, können Kinder sich identifizieren oder sich abgrenzen, etwas aus der sicheren Distanz heraus beobachten. Bücher können Anlass sein, sich über das Gelesene auszutauschen, Dinge zu benennen und somit auch abstrakte und beängstigende Situationen einzuordnen.

Für Kinder im Vor- und Grundschulalter bieten sich eine Reihe von Titeln an, die Krieg und damit verbundene Flucht sensibel und kindgerecht aufgreifen und zum gemeinsamen Gespräch anregen. Alleinlassen sollte man Kinder mit solchen Büchern nie. Der Umgang mit ihnen bedarf immer einer Umgebung, die ihnen Geborgenheit bietet und sie auffängt.

Mama, Papa…wie passiert Krieg? – Das Kinderbuch, das den Krieg erklärt, Gabriele Liesenfeld, (druckfrisch, Grundschulalter)
• Frieden: Bilderbuch, Baptiste & Miranda Paul, Estelí Meza, et al., (Vorschulalter)
• Das Krokodil sucht eine neue Heimat, Yoeri Slegers, (Vorschulalter)
• Weltkugel 2: Wie ist es, wenn man kein Zuhause hat?: Alles über Flucht und Migration | Große Fragen kindgerecht erklärt, Ceri Roberts, Hanane Kai, (Sachbilderbuch für jüngere Grundschulkinder)
• Weltkugel 3: Wie ist es, wenn es Krieg gibt?: Alles über Konflikte | Große Fragen kindgerecht erklärt, Ceri Roberts, Hanane Kai, (Sachbilderbuch für jüngere Grundschulkinder)
• Ein neues Zuhause für die Kellergeigers, Jean-Claude Grumberg
(für ältere Grundschulkinder)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.