Aktuelles, Allgemein, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Literatur im Unterricht

Bundesweiter Vorlesetag 2022 – Autorinnen und Autoren lesen vor!

Am 18. November findet der diesjährige Bundesweite Vorlesetag statt. Ernst Klett Sprachen beteiligt sich wie jedes Jahr an diesem wichtigen Aktionstag, um ein Zeichen für das Vorlesen und Lesen zu setzen, denn Leseförderung endet nicht mit der Grundschule. Der Startschuss für die Online-Lesungen fällt am 14.11.2022.

Die jüngste Vorlesestudie „Vorlesemonitor“, die jährlich von den Initiatoren des Vorlesetags (Stiftung Lesen, DIE ZEIT, Deutsche Bahn Stiftung) in Auftrag gegeben wird, lässt leider nichts Gutes verlauten. Mit der Einschulung nehmen Vorleseaktivitäten in der Familie rapide ab und die Kinder verlieren sukzessive ihre Lesemotivation, lautet die Erkenntnis. Dabei sind das Vorlesen und der Umgang mit Büchern prägend für den weiteren Bildungsweg. Ernst Klett Sprachen springt hier seit Jahren mit verschiedenen Lesekonzepten ein, bietet Fortbildungen für Lehrkräfte zum Thema Lesen im Unterricht an, informiert über den Einsatz von Literatur im Unterricht auf seinem „Lesen fürs Leben“-Blog und treibt die Leseförderung vor allem ab der Sekundarstufe mit diversen Initiativen und Lesewettbewerben voran. Dies alles basierend auf einem großen und vielfältigen Lektürenprogramm. „Das Vorlesen oder das gemeinsame Lesen im Unterricht formt sowohl Lesegewohnheiten als auch Sprachkompetenzen der Schülerinnen und Schüler. Ein großes Anliegen ist uns daher, auf die Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit Literatur im Unterricht zu verweisen“, erklärt Redaktionsleiterin Anne-Sophie Guirlet-Klotz, die das fremdsprachliche Lektüren-Programm bei Ernst Klett Sprachen verantwortet. Ernst Klett Sprachen ist zudem Partner des Nationalen Lesepakts, einer Leseförderinitiative der Stiftung Lesen und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Mit wunderbaren Lektüren passend zum diesjährigen Jahresmotto „Gemeinsam einzigartig“ bietet der Verlag über die Webseite Vorlesetag bei Klett Sprachen auch in diesem Jahr Online-Lesungen in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch für die Sekundarstufe I und II an.

Die Video-Clips stehen vom 14.11. bis zum 21.11. online zur Verfügung. So können Lehrkräfte die Lesungen flexibel in den Unterricht integrieren.

Autorin Petra Postert lädt alle Zuhörenden in ihre idyllische Schreibecke ein und liest aus ihrem Buch „Das Jahr, als die Bienen kamen“. Die beiden namhaften französischen Schriftsteller Manu Causse und Séverine Vidal lesen aus ihrem Jugendroman „Nos cœurs tordus“, der das Thema Inklusion auf eindrucksvolle Weise behandelt. Über seine persönlichen Erfahrungen als unbegleitet geflüchteter Minderjähriger spricht Alì Eshani und liest Passagen aus seiner emotionalen Autobiografie „I ragazzi hanno grandi sogni“. Auch die Redakteurin des Ernst Klett Sprachen Verlages Debby Böhm ist zum dritten Mal in Folge dabei und liest in diesem Jahr aus der spannenden Lektüre „Messenger“. Außerdem sind während des Aktionszeitraumes alle Online-Lesungen aus den Vorjahren zusätzlich abrufbar, sodass auf der Webseite eine vielfältige Auswahl in verschiedenen Sprachen und für verschiedene Sprachniveaus verfügbar ist.

Für Lehrkräfte veranstaltet Ernst Klett Sprachen in diesem Jahr rund um den Bundesweiten Vorlesetag Online-Fortbildungen mit Franziska Trischler. Trischler ist Herausgeberin des Titels „Lernchance: Vorlesen“, der in der Reihe Deutschdidaktik (Filibach bei Klett) erscheint. In ihren Fortbildungen erklärt sie, wie das unterschätzte Potenzial des Vorlesens in der Leseförderung eingesetzt und als Lernchance genutzt werden kann.

Interessierte erhalten alle Informationen hier.

Jedes Jahr im November findet der Bundesweite Vorlesetag statt. Die Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung wird seit 2017 vom Ernst Klett Sprachen Verlag unterstützt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.