Allgemein, Englisch

120. Todestag von Oscar Wilde

Am 30. November des Jahres 1900 starb Oscar Wilde in Paris. Der irische Schriftsteller, der heute zu den größten englischsprachigen Autoren aller Zeiten gezählt wird, wusste zu Lebzeiten immer wieder anzuecken. Seine Homosexualität war für das viktorianische England ein Grund, den begnadeten Autor zwei Jahre ins Zuchthaus mit verschärfter Zwangsarbeit zu stecken. Und sein Dandytum ist geradezu sprichwörtlich. Auch Bescheidenheit war seine Sache nicht. So soll er einmal bei einer Grenzkontrolle gesagt haben: ” I have nothing to declare but my genius!”.

Seine Werke aus allen Genres sind vielfältig, einige von ihnen verfilmt. Am bekanntesten sind sicher “The Picture of Dorian Gray”, “The Canterville Ghost” und “Salomé”.

Heute hat man den Eindruck, dass keine Zitatensammlung ohne ein Diktum von Wilde auskommt und so möchten auch wir sie mit einem dazu verführen, sich die Bücher von Wilde vorzunehmen, denn: “I can resist everything except temptation.”

Wer Bücher von Oscar Wilde im Unterricht einsetzen will, erhält hier eine große Auswahl!

Auf YouTube ist eine interessante sechsteilige Dokumentation in englischer Sprache zu finden. Viel Spaß damit!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Französisch, Mediathek

Dokumentation von ARTE über Antoine de Saint-Exupéry

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier finden Sie Bücher von und über Antoine de Saint-Exupéry.

Deutsch, Mediathek

Dichter sein. Unbedingt! Eine Doku des SWR zu Friedrich Hölderlin

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden