Französisch, Literatur im Unterricht

“Babyfaces”

Ein Roman über die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen im Frankreich von heute mit einem Funken Hoffnung!

von Martina Uschold

« Nejma habite avec sa mère dans un appartement en banlieue. À l’école, personne ne l’aime. Elle est grosse, moche, nulle, méchante et mal habillée. » Schon mit dem Klappentext des Buches wird den Leserinnen und Lesern klar, dass es hier exemplarisch um die Realität Jugendlicher in Frankreich heute geht, die in einem Banlieue leben, in denen Begriffe wie eine gute Zukunft, Chancengleichheit und Glück kaum an der Tagesordnung sind.

Französisch, Mediathek

Nachgefragt: Unsere Redakteurin Guirlet-Klotz im Interview mit Heiner Wittmann

Wie läuft eigentlich das Homeoffice bei einer Redakteurin von Ernst Klett Sprachen, die sich auch um Lektüren kümmert? Und überhaupt, wie läuft die Arbeit – Zuhause oder im Büro ab? Anne-Sophie Guirlet-Klotz ist im Gespräch mit Heiner Wittmann, dem Gründer von www.france-blog.info und Camus-Liebhaber.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelles, Allgemein, Französisch

Prix des lycéens allemands – Es geht wieder los!

Der Prix des lycéens allemands ist eine Initiative des Institut français Deutschland in Zusammenarbeit mit Ernst Klett Sprachen. Seit 2004, dem ersten Jahr seiner Durchführung, hat der Prix des lycéens allemands tausenden von Schülerinnen und Schülern eine Begegnung mit französischen Jugendbuchautoren ermöglicht und ihnen ein Forum gegeben, in dem sie auf Französisch ihre Leseeindrücke teilen und sich für ihr Lieblingsbuch entscheiden konnten. Daher ist dieser Wettbewerb ganz besonders auf der Höhe der Schülerinnen und Schüler, denn es ist ihr Lieblingstext, der den Prix am Ende gewinnt.

Aktuelles, Allgemein, Französisch

“My wife hates it when i work from home.”

Der weltbekannte Grafitti-Künstler Banksy, der anonym bleiben will, macht gerade was? Natürlich! Er bleibt Zuhause. Also bleibt auch ihm nichts anderes übrig als Home Office. Wie das aussehen kann, hat er jetzt bei Instagram gezeigt. Eines dürfte klar sein: Allzu viel Platz dürfte in diesem Bad für weitere Kunstwerke nicht mehr sein.

Da möchte man doch auch Banksy sein, oder nicht? In der Lektüre “Banksy et moi” von Elise Fontenaille träumt Darwin jedenfalls davon. Mit seiner Freundin Éva und seiner Ratte Banksy ahmt er den Stil der großen Künstlers nach und verfolgt damit ein politisches Ziel. Vielleicht ein guter Ansatz, sich die Lektüre einmal anzusehen? Hier finden Sie mehr über die Lektüre und das dazugehörige Dossier.

UPDATE: Mit seinem neuesten Kunstwerk bedankt sich Banksy bei allen Krankenschwestern in Großbritannien für ihre Arbeit in der Coronakrise. Hier gibt es mehr Info auf Französisch und einen Blick auf das neue Werk.

Französisch

Nos cœurs tordus

Ein feinfühliger und humorvoller Jugendroman um das Thema „anders sein“ (aber nicht nur!)

von Martina Uschold

« Le jour de la rentrée, c’est un truc important… »

Mit diesen Worten beginnt der Jugendroman Nos cœurs tordus von Séverine Vidal und Manu Causse und versetzt uns sofort in eine uns bekannte Situation, nämlich den ersten Schultag jedes neues Schuljahres mit all den Wünschen, Hoffnungen und Erwartungen, die er mit sich bringt.