Allgemein, Französisch

Prix des lycéens allemands 2021

Der Prix des lycéens allemands 2021 läuft auf Hochtouren. Die Schülerinnen und Schüler haben Anfang November die Autorinnen und Autoren der sélection 2021 online kennengelernt.
Als Nächstes wird in den Klassen heiß diskutiert und anschließend ein Favorit gewählt! Anfang 2021 geht es dann auf Landesebene weiter. Sind Sie mit Ihrer Klasse auch dabei?

Hier gibt es ein paar Eindrücke von Gesprächen der Schülerinnen und Schüler mit den Autorinnen und Autoren in der selection. Viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuelles, Allgemein, Französisch

10 Jahre “Arabischer Frühling”

Heute vor zehn Jahren begann mit der Selbstverbrennung eines tunesischen Gemüsehändlers das, was als “Arabischer Frühling” in die Geschichtsbücher einging und der arabischen Welt einen Demokatisierungsprozess beschert hat, der noch heute nachwirkt, auch wenn viele Staaten bereits wieder in eine Restauration eingetreten sind.

Anlässlich dieses Jubiläums möchten wir Sie auf „Par le feu“ von Taha Ben Jelloun hinweisen. Dieser Text und weitere rund um die Arabische Revolution finden sich im gleichnamigen Band. Das Jubiläum ist ein guter Anlass, um den Schülerinnen und Schülern die Ereignisse von 10 Jahren im Französisch-Lektüreunterricht näher zu bringen.

Tahar Ben Jelloun
Par le feu
suivi d’extraits de L’Étincelle – Révoltes dans les pays arabes

80 Seiten
Behutsam gekürzt mit Annotationen
ISBN 978-3-12-591587-9

Aktuelles, Allgemein, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Literatur im Unterricht

Bundesweiter Vorlesetag 2020

Diesmal coronabedingt anders, aber Ernst Klett Sprachen ist wieder dabei!

Am 20.11.2020 findet der Bundesweite Vorlesetag statt. Die Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung wird jedes Jahr vom Ernst Klett Sprachen Verlag unterstützt.
Viele pädagogische Inhalte und Aktivitäten wurden in diesem Jahr Corona-bedingt in den digitalen Raum verlagert. Der Klett Sprachen Verlag beteiligt sich, wie jedes Jahr, an diesem wichtigen Aktionstag um ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen zu setzen.
Die Vorlese-Aktionen wurden aufgezeichnet, die Vorlese-Clips stehen bis zum 23.11.20 auf der Webseite Vorlesetag bei Klett Sprachen zur Verfügung. Auf diese Weise können Lehrkräfte mit ihren Schulklassen den Vorlesetag ganz flexibel in den Unterricht integrieren und so am Aktionstag teilnehmen.
„Europa und die Welt“ lautet das diesjährige Motto für den bundesweiten Vorlesetag. Die Autorin Lena Raubaum liest aus Wien vor. Giacomo Mazziarol liest exklusiv seine rührende und autobiographische Geschichte aus Rom vor. Tamara Raidt befindet sich momentan in London und liest aus ihrer neuen Französischlektüre vor. Alle Beteiligten möchten ein Zeichen für das Lesen, für die Bildung, für Fremdsprachen, und nicht zuletzt für ein gutes Miteinander, setzen. 

Grundschule Ausflug mit Lama-Drama aus der Lesereihe Lesen mal 2

Französisch Alice au pays de Matthis aus der Lesereihe je lis et j’écoute.  

Italienisch Mio fratello rincorre i dinosauri  Hier geht’s zum Trailer zum Film

Englisch The Magic Mirror aus der Reihe Team Reader

DaF/ DaZ: Rico, Oskar und die Tieferschatten vor aus der Reihe Deutsch – leichter lesen

Auf der Webseite Vorlesetag bei Klett Sprachen finden Interessierte weitere Informationen zu den Titeln, zur Teilnahme, sowie weitere Informationen rund um das Thema Lesen im Unterricht.

Aktuelles, Französisch, Mediathek

Juliette Gréco ist verstorben

Am 23. September 2020 verstarb Juliette Gréco im Alter von 93 Jahren. Sie gilt wie kaum eine Zweite als Personifikation des französischen Chansons.
Als “Muse der Existenzialisten” um Jean-Paul Sartre nutzte sie unter anderem zahlreiche literarische Texte für ihre Lieder. Die bekanntesten Autorinnen und Autoren, denen diese Ehre zuteil wurde, sind wohl Boris Vian, Jacques Prévert und Françoise Sagan.
Gréco zog sich in den letzten Jahren ihres Lebens aus Paris zurück, der Stadt, die sie geprägt hat und die sie auch nicht unmaßgeblich kulturell beeinflusst hat.
Zahlreiche Nachrufe ehren Juliette Gréco. So zum Beispiel auf SPIEGEL ONLINE und in Le Monde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Französisch, Mediathek

De quoi ça parle ? Pascale Perrier über ihr Buch “Et derrière les nuages”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Schul-Lektüre “Et derrière les nuages” von Pascale Perrier bei Ernst Klett Sprachen finden Sie hier unter diesem Link.