Allgemein, Deutsch, Literatur im Unterricht

Zum Welttag des Buches 2021: Wie wird mein Kind zur Leserin oder zum Leser?

von Michaela Strobel

Lesen fängt in der Familie an

“Von seinen Eltern lernt man lieben, lachen, und laufen. Doch erst wenn man mit Büchern in Berührung kommt, entdeckt man, dass man Flügel hat.”
– Helen Hayes – (Schauspielerin)

So wie das Laufen lernen ist auch das Lesen lernen und erst recht der Weg zum Buch ein langer Prozess, bei dem es viel Unterstützung, Geduld und immer wieder Motivation braucht. Ihr Kind beim Laufen lernen zu unterstützen ist für Eltern eine Selbstverständlichkeit. Beim Lesen lernen sollte das genauso sein. Gerade zum Welttag des Buches sind daher ein paar Hinweise zur Leseförderung von Bedeutung.

Aktuelles, Englisch, Literatur im Unterricht

George Orwell fürs Klassenzimmer

Im Jahr des 70. Todestages von George Orwell ist sein Werk immer noch genau so aktuell wie zum Zeitpunkt seines Entstehens. Manche behaupten sogar, es wäre heute noch weit aktueller. Grund genug also, sich die Bücher Orwells noch einmal anzusehen und sie im Hinblick auf ihre Eignung für den Unterricht zu untersuchen.

Bei Ernst Klett Sprachen sind seine Hauptwerke in zahlreichen Ausgaben erschienen, einige davon erst im Jubiläumsjahr. Wir geben Ihnen hier einen kleinen Überblick:

Allgemein, Englisch, Literatur im Unterricht

“Gebrauchslyrik” im Unterricht?

Amanda Gorman und “The Hill We Climb

Amanda Gormans Namen kannten vor ihrem Vortrag ihres Gedichts “The Hill We Climb” anlässlich der Amtseinführung von Joe Biden nur literarische Insider.
Inzwischen haben sie weltweit viele politisch und literarisch Interessierte abgespeichert. Gorman schaffte es mit ihrem Gedicht Emotionalität zurück in den politischen Alltag zu bringen. Und eine Hoffnung, die lange genug verschüttet schien.

Aktuelles, Allgemein, Literatur im Unterricht, Mediathek, Weitere Sprachen

Die Märchen und ich – Märchen im Unterricht

Jede und jeder von uns kennt Märchen aus frühester Kindheit. Vom Vorlesen, Erzählen und aus (Zeichentrick-)Filmen.
Märchen bieten aber noch viel mehr als phantasievolle Geschichten. Sie lassen sich zielfördernd im Unterricht einsetzen, denn sie können einen guten Beitrag zur Förderung der Lesekompetenz und des Textverständnisses leisten.
Außerdem werden in Märchen viele Themen und Konflikte angesprochen über die man diskutieren und damit die Sprechkompetenz fördern kann.

Aktuelles, Allgemein, Deutsch, Literatur im Unterricht

Der Nationale Lesepakt – Leseförderung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

von Michaela Strobel

Unzureichende Lesekompetenz

6 Millionen Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren können nicht ausreichend lesen.
In Deutschland.

Mehr als 3 Millionen Kinder und Jugendliche erfahren keine ausreichende Unterstützung beim Lesen und verfügen über keine ausreichende Lesekompetenz.
In Deutschland.

Zahlreiche Bildungsstudien belegen dies Jahr für Jahr. Das sind Zahlen, die einen in ihrer Dimension staunen lassen. In der breiten Öffentlichkeit gibt es dafür kaum ein Bewusstsein.
Dieses soll mit dem Nationalen Lesepakt geschaffen werden.

Gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Lesekompetenz ist funktional für alle schulischen Bereiche ebenso wie den Freizeitbereich.  Überhaupt ist die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in einer Demokratie ohne ausreichende Lesekompetenz nur schwer möglich. Allein daraus ergibt sich die Dringlichkeit der Thematik.